Zum Inhalt springen

News & Blog

Seien Sie mit uns energetisch jederzeit auf dem neusten Stand

News

Erfolgreiche Diskussion zum neuen Heizungsgesetz

Rückblick auf die Veranstaltung der CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel

Am 2. November 2023 fand in der Alten Schule am Tibarg eine spannende Diskussion über das neue Heizungsgesetz statt, organisiert von der CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel. Unter dem Motto „Neues Heizungsgesetz! Bleibt Wärme bezahlbar?“ beteiligten sich rund 50 Gäste an der Informationsveranstaltung, die von den Bezirksabgeordneten Rüdiger Kuhn und Andreas Stonus geleitet wurde.

Fachexperten wie Henning Baalmann (Heizungsbaumeister), Mirco Dahlhaus (Energieberater) und Joe Tom Bätjer (PV-Anlagen-Installateur) standen den Teilnehmenden Rede und Antwort. Die lebendige Diskussion behandelte kritische Fragen und gab Einblicke aus der Praxis.

Anschließend gab es Raum für persönliche Gespräche und individuelle Beratungen. Hausbesitzer, Mieter und Vermieter nutzten intensiv die Gelegenheit, sich weiterführend zu informieren.

Die CDU Bezirksfraktion informiert regelmäßig über weitere Veranstaltungen auf ihrer Webseite https://cdu-fraktion-eimsbuettel.de und in einem monatlichen E-Mail-Newsletter, für den man sich unter https://cdu-fraktion-eimsbuettel.de/newsletter/ anmelden kann.

Die gelungene Veranstaltung verdeutlicht das Interesse der Gemeinschaft an aktuellen Themen und zeigt, wie wichtig der Dialog zwischen politischen Vertretern, Fachexperten und Bürgern ist.

Aktuell beliebte Diskussion

Besteht eine Sanierungspflicht bei einem Eigentümerwechsel?

Tatsächlich steht bei einem Eigentümerwechsel der neue Eigentümer , sei es Käufer oder auch Erbe, in der Pflicht die Immobilie zu sanieren. Dabei wird diesem sogar eine Frist von zwei Jahren gesetzt, in denen er die Sanierungsmaßnahmen nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) umsetzen muss. Die folgenden drei Maßnahmen müssen nach dem aktuellen GEG umgesetzt werden:

  1. Die Dämmung der obersten Geschossdecke oder des Dachs. (§ 47 GEG)
  2. Der Austausch veralteter Heizungen. (§ 72 GEG)
  3. Die Dämmung von Warmwasserführenden Rohren. (§ 71 GEG)

 

Die Sanierungspflicht gilt nicht für Langzeit-Eigentümer vor dem 1. Februar 2002 und in einigen Fällen nicht für denkmalgeschützte Immobilien.

Die Kosten für die Sanierungen variieren je nach Zustand der Immobilie und Umfang der Maßnahmen. Es gibt jedoch verschiedene Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, darunter Kredite von der KfW und Zuschüsse von der BAFA, um die finanzielle Belastung zu reduzieren.

(Quelle: Sanierungspflicht bei Eigentümerwechsel 2023 | Homeday)

Förderung für Pflegeeinrichtungen

Ergänzungshilfe für Pflegeeinrichtungen nach § 154 SGB XI

Die Ergänzungshilfe für Pflegeeinrichtungen ist eine finanzielle Unterstützung, um Ihre Strom-, Gas- und Fernwärmekosten zu decken. Die Förderung soll sicherstellen, dass Pflegeeinrichtungen eine angemessene finanzielle Unterstützung bekommen, um ihren Betrieb aufrechtzuerhalten und die Pflegequalität zu gewährleisten.

Eine Pflegeeinrichtung ist bis zum 31.12.2023 verpflichtet eine Energieberatung durch einen Gebäudeenergieberater durchführen zu lassen. Der zuständigen Pflegekasse ist dabei spätestens bis zum 15.01.2024 den Nachweis über die Energieberatung und die umzusetzenden Maßnahmen der getroffenen Empfehlungen vorzulegen.

(Quelle: Bundesamt für soziale Sicherung)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner